Trink- und Brauchwasser

Haben Sie alles im Griff?

Meldungen über verunreinigtes Trinkwasser können wir beinahe wöchentlich in den Medien finden. Wenn Sie auf Nummer sicher gehen und selbst dafür sorgen möchten, dass Ihr Trinkwasser auch zu jeder Zeit als solches genutzt werden kann, können wir Sie dabei unterstützen!

Auch das Brauchwasser kann durch den Anteil von Kalk und anderen Mineralien erhebliche Schäden in Ihrem Eigenheim anrichten oder einfach zu einer sehr zeitintensiven Beschäftigung werden.

Die Trinkwasseraufbereitung rückt immer mehr in den Fokus, und das nicht nur bei Gemeinden, Kommunen und Behörden. Auch Sie sind davon betroffen und können aktiv handeln.

Es gibt viele verschiedene Produkte auf dem Markt und auch wir haben uns für zwei Techniken bzw. Produkte entschieden. Sie können Ihr Wasser durch physikalische Behandlung oder Ultrafiltration aufbereiten.
Dabei achten wir darauf, dass es zu keinem Einsatz von Chemie kommt, sondern mit verschiedenen natürlichen Produkten das gewünschte Ergebnis erreicht wird.

Folgend möchten wir Ihnen das Ziel und Eckdaten beider Verfahren auflisten:

Physikalische Behandlung

Ziel: Schutz Ihrer Rohrleitungen, Armaturen und (Puffer-)Speicher vor Kalk und Korrosion

  • Basis: Katalysatorprinzip
  • lebensmittelneutrale Granulatfüllung zum Auskristallisieren des Kalks, um zu verhindern, dass dieser sich in Ihren Rohrleitungen ansetzt
  • einfache Handhabung, platzsparend und einfach einzubauen
  • hohe Wirksamkeit

Ultrafiltration

Ziel: Das was der Mensch braucht bleibt im Wasser und der Rest wird einfach rausgefiltert

  • Basis: Filter bestehend aus einer Vielzahl von Kapillarmembranen (Größe ca. 20 Nanometer; menschliches Haar hat 50 Nanometer)
  • Viren, Bakterien, Würmer, Sporen und andere Krankheitserreger können dadurch aus dem Trinkwasser gefiltert werden
  • Für den Menschen wichtige Mineralstoffe können die Filter passieren und bleiben so erhalten
  • hohe Wirksamkeit
  • die ersten Gemeinden beginnen bereits, dass sie Bewohner, die nicht an das Fernleitungssystem angeschlossen sind, dazu auffordern, eine Ultrafiltrations-Anlage zu installieren
  • wird bereits in einigen Kommunen und Gemeinden in Wasserwerken eingesetzt

Sollten Sie Interesse an einer Beratung haben, dann kontaktieren Sie uns doch einfach und wir finden die passende Lösung für Sie!

H. Steiner GmbH
Rameröd 3a . D-84384 Wittibreut
Tel. +49 (0)8574 249 . Fax. +49 (0)8574 1337
office@h-steiner.com . www.h-steiner.com